! Aug.2017: Aus Zeit- und Kostengründen wird diese Seite nicht mehr gepflegt und 2018 eingestellt. !

buchcover

Andreas Franco: Politik in Köln.
Grundlagen, Personen, Geschichten,
Stadt Köln, Bezirke; 07. Juni 2016.

208 Seiten; 12,95 Euro.
Zu beziehen über den Buchhandel (z.B. Amazon, Thalia) oder direkt hier: kontakt@politik-in-koeln.de

icon Kölner Wirtschaft

Wirtschaftsförderung ist ein wichtiges Aufgabengebiet der Stadt Köln. Die Einstiegsseite der Stadt Köln zum Thema finden sie unter Wirtschaft.

Einen Überblick über relevante Daten und Fakten zum Thema "Wirtschaft in Köln" bietet der Cologne Business Guide (08/2012).

In Zusammenarbeit mit dem Amt für Wirtschaftsförderung der Stadt Köln entstand 2013 in der Reihe "Monographien deutscher Wirtschaftsgebiete" der zweisprachige Band "Wirtschaftsstandort Köln".

Inhalt

Standort Köln - Perspektive 2030 (Studie 04/2016)

Im April 2016 wurde die Studie der Prognos AG, die im Auftrag der Stadt Köln erstellt wurde, vorgestellt: Standort Köln - Perspektive 2030 (10,2 MB).

Laut Studie wuchs das Bruttoinlandsprodukt Kölns zwischen 2008 und 2013 um fast 12 % auf mehr als 53 Mrd. Euro. Dies ist der fünfthöchste Wert einer Stadt in Deutschland. 2013 gab es in Köln 708.000 Erwerbstätige (it.nrw (219 kB)).

Die Studie beschreibt 7 Kernmärkte und deren Perspektiven:

kernmaerkte.png

1 IKT2 KKW3 DK4 BC5 Ind.6 L+H7 Ges.
Beschäftigte24.662
(4,8 %)
38.958
(7,6 %)
65.139
(12,7 %)
89.194
(17,4 %)
55.533
(10,8 %)
45.733
(8,9 %)
67.980
(13,3 %)
Umsatz (Mio. Euro)5.9038.50837.4088.83944.54136.4934.744

1. Informations- und Kommunikationstechnologien:

  • IT (79 %), Telekommunikation (19 %), Hardware (3 %)

2. Kultur- und Kreativwirtschaft:

  • Software/Games (21 %), Rundfunkwirtschaft (21 %), Filmwirtschaft (17 %), Werbewirtschaft (14 %), Designwirtschaft (7 %), Buchmarkt (6 %), Pressemarkt (6 %), Musikwirtschaft (6 %), Markt für darstellende Künste (5 %), Architekturmarkt (5 %), Sonstiges (2 %), Kunstmarkt

3. Destination Köln:

  • Einzelhandel (47 %), Tourismus (26 %), Gastronomie (22 %), Kultureinrichtungen (4 %), Freizeit (1 %)

4. Business City:

  • Versicherungen (29 %), Beratung (21 %), Unternehmensführung (16 %), Banken (15 %), Unternehmensdienstleister (13 %), Immobilienwirtschaft (6 %)

5. Industrie:

  • Automotive (43 %), Energie- und Umweltwirtschaft (22 %), Maschinenbau (20 %), Chemie (15 %)

6. Logistik und Handel:

  • Handels- und Industrielogistik (32 %), Groß- und Versandhandel (68 %)

7. Gesundheit/Life Science:

  • Kernbereich (85 %), Vorleistungen und Zulieferbereich (13 %), Synergiebereich (2 %)

Links:

IHK - Industrie- und Handelskammer Köln

Die IHK Köln vertritt die Interessen von mehr als 150.000 Mitgliedsunternehmen. Der Bezirk der IHK Köln umfasst dabei die kreisfreien Städte Köln und Leverkusen sowie den Oberbergischen Kreis, den Rhein-Erft-Kreis und den Rheinisch-Bergischen Kreis.

Auf ihrer Seite Zahlen, Daten und Fakten sind neben dem jährlichen Industrieatlas auch Strukturdaten, eine Auflistung der beschäftigungsstärksten Unternehmen sowie weitere Berichte vorhanden.

Handwerkskammer zu Köln

Die Handwerkskammer zu Köln umfasst 33.336 (31.12.2014) Mitgliedsbetriebe in den kreisfreien Städten Bonn, Köln und Leverkusen sowie den Landkreisen Oberbergischer Kreis, Rhein-Erft-Kreis, Rheinisch-Bergischer Kreis sowie dem Rhein-Sieg-Kreis.

Statistische Angaben finden sich auf ihrer Seite Zahlen, Daten, Fakten.

Sonstiges