! Aug.2017: Aus Zeit- und Kostengründen wird diese Seite nicht mehr gepflegt und 2018 eingestellt. !

buchcover

Andreas Franco: Politik in Köln.
Grundlagen, Personen, Geschichten,
Stadt Köln, Bezirke; 07. Juni 2016.

208 Seiten; 12,95 Euro.
Zu beziehen über den Buchhandel (z.B. Amazon, Thalia) oder direkt hier: kontakt@politik-in-koeln.de

icon Stadtentwicklung - Planen-Bauen - Masterplan - Projekte

Stadtentwicklung: Wohnen - Versorgung - Mobilität - Logistik

Auf der Seite Stadtentwicklung der Stadt Köln finden sich Angaben zum:

Die Karten sind auch unter Karten skalierbar aufrufbar.

Ausgangspunkt für die Erkundung der wichtigsten städtebaulichen Maßnahmen ist die Seite Planen-Bauen/Projekte der Stadt Köln. Allerdings finden sich auch auf anderen Seiten der Stadt Angaben zu Maßnahmen, die hier hin gehören. Ich versuche hier eine Zusammenschau:

Noch nicht (alles) zugeordnet

Projekte

projekte.jpg

© www.openstreetmap.org, http://umap.openstreetmap.fr/de/, (af)

  • Parkstadt Süd: Ein neues Stadtquartier zwischen Rhein und Universität
    • Grundlage: Entwicklungskonzept Südliche Innenstadt-Erweiterung (ESIE) sowie der städtebauliche Masterplan von Professor Albert Speer.
      115 Hektar. Erweiterung des inneren Grüngürtels bis zum Rhein. Auftaktveranstaltung war am 18. April 2015. Die zweite Veranstaltungsreihe findet zwischen 12. Mai und 02. Juni 2015 statt.
      Ort: Bezirk: Rodenkirchen, Lindenthal, Innenstadt; Stadtteile: Bayenthal, Raderberg, Zollstock, Sülz und Neustadt/Süd.
  • Porzer Innenstadt
    • Umnutzung des ehemaligen Hertie-Kaufhauses und Revitalisierung der Porzer Innenstadt. Bürgerworkshop mit Vorstellung der Machbarkeitsstudie zur Porzer Innenstadt im März 2015. Siehe auch den Artikel des KStA vom 09.03.2015 hierzu. Die Stadt hatte das Hertie-Gebäude für knapp 4 Mio. Euro 2014 erstanden. Die Machbarkeitsstudie schlägt dessen Abriss vor, worauf auch die Bürger scheinbar hoffen.
      Ort: Bezirk: Porz; Stadtteil: Porz.
  • Östliche Domumgebung
  • Südliche Domumgebung
    • 2011 hatte der Rat die Sanierung des Geländes beschlossen. Die Umsetzung erfolgt in einem Werkstattverfahren Historische Mitte Kölns. Betroffen sind das Römisch-Germanisches Museum, das Kölnische Stadtmuseum, das Kurienhaus der Hohen Domkirche zu Köln sowie der Roncalliplatz.
      Ort: Bezirk: Innenstadt; Stadtteil: Altstadt/Nord.

Entwicklungskonzepte

entwicklungskonzepte.jpg

© www.openstreetmap.org, http://umap.openstreetmap.fr/de/, (af)

  • Rechtsrheinisches Entwicklungskonzept (REK)
    • Das Gebiet stellte 150 Jahre lang den größten gewerblich-industriell geprägten Raum Kölns dar. Ende des 20. Jh. kam es innerhalb nur eines Jahrzehnts zu gewaltigen Veränderungen. Rekordarbeitslosigkeit und 160 Hektar Industriebrache waren die Folge des Strukturwandels.
      Das REK soll das Gebiet "zukunftsfäig Erneuern" und die Grundlage für das weitere Vorgehen bilden. Es gliedert sich in drei Teilräume:
      • REK-Nord - Mülheim-Süd, Buchforst und Deutz-Nord: 2009 vom Rat beschlossen.
      • REK-Mitte - Kalk und Humboldt/Gremberg: Wird erarbeitung.
      • REK-Süd - Deutz und Poll-Nord: Wird erarbeitung.
      Ort: Bezirke: Innenstadt, Porz, Kalk und Mülheim; Stadtteile: Mülheim, Buchforst, Deutz, Kalk, Humboldt/Gremberg und Poll.
  • Porz Mitte
    • Im März 2010 hatte der Rat das Entwicklungskonzept Porz Mitte beschlossen. Dadurch soll das Bezirkszentrum zukunftsorientiert erhalten und gestärkt werden. Siehe auch: Projekte, Porzer Innenstadt.
      Ort: Bezirk: Porz; Stadtteil: Porz.
  • Großmarkt und Umfeld - Bayenthal/Raderberg/Zollstock
    • Grundlage: Entwicklungskonzept Südliche Innenstadt-Erweiterung (ESIE) sowie der städtebauliche Masterplan von Professor Albert Speer.
      Auf dem Gebiet befindet sich der Kölner Großmarkt, der Güterbahnhof Bonntor sowie die frühere Dom-Brauerei.
      Eine vorbereitende Sanierungsuntersuchung wurde 2008 beschlossen, 2012 wurden die Ergebnisse der Bevölkerung vorgestellt. Das Verfahren läuft noch.
      Ort: Bezirk: Rodenkirchen; Stadtteile: Bayenthal, Raderberg und Zollstock.
  • Rahmenplanung Braunsfeld, Müngersdorf, Ehrenfeld
    • Rund um das ehemalige Gaswerk Ehrenfeld gab es ein großes Industriegebiet, das ab den 1980-ern einen Strukturwandel mit vielen Arbeitslosen und Brachflächen erlebte. Danach folgte eine verstärkte Umnutzung für Dienstleister, aber auch zu erhöhtem Verkehrsaufkommen. Mit der Rahmenplanung wurde ein Entwicklungskonzept erstellt und 2004 vom Rat beschlossen.
      Ort: Bezirke: Lindenthal und Ehrenfeld; Stadtteile: Braunsfeld, Müngersdorf und Ehrenfeld.
  • Entwicklungskonzept Lindweiler
    • Der Stadtteil Lindweiler: Eingeklemmt zwischen Autobahnen und Eisenbahnstrecke, starker Bevölkerungsrückgang, Überalterung, fehlenden Nahversorgungsangebote. Aber auch hoher Grünanteil, familienfreundliche Einrichtungen sowie beinahe dörfliche Struktur.
      Zur Verbesserung der Situation wurde am 07. April 2011 das Entwicklungskonzept Lindweiler einstimmig vom Rat der Stadt Köln beschlossen.
      Ort: Bezirk: Chorweiler; Stadtteil: Lindweiler.
  • Deutzer Hafen
    • Das Vorhaben läuft innerhalb des REK - Süd. Erste Planungen gibt es seit 2005. Aktuell wird eine Beschlussvorlage für den Stadtrat über die Umnutzung des Hafenareals vorbereitet. Die Ellmühle soll erhalten bleiben, der Hafen umgewidmet werden. Auf einer Landfläche von 26,4 Hektar sollen Platz für Wohnungen und Arbeitsplätze entstehen.
      Ort: Bezirk: Innenstadt; Stadtteil: Deutz.

Stadtentwicklung, Stadtraum, Bauen

  • Siehe auch oben unter: Projekte
  • Parkstadt Süd - Ein neues Stadtquartier zwischen Rhein und Universität
  • Kölner Dom - Neugestaltung des Umfeldes
  • Historische Mitte Köln - Römisch-Germanisches Museum - Kölnisches Stadtmuseum - Kurienhaus der Hohen Domkirche zu Köln


Stadtentwicklung, Stadtraum, Bauen

stadtentwicklung.jpg

© www.openstreetmap.org, http://umap.openstreetmap.fr/de/, (af)

  • Archivneubau
    • Durch den tragischen Einsturz des alten Historichen Archivs im März 2009, bei dem zwei Menschen ums Leben kamen, ist ein neues erforderlich. Der Neubau soll auf dem Grundstück Eifelwall an der Ecke zur Luxemburger Straße erbaut werden und neben dem Historischen Archiv auch das Rheinische Bildarchiv beheimaten.
      Ort: Bezirk: Innenstadt; Stadtteil: Neustadt/Süd.
  • Butzweilerhof - Neues Stadtquartier für Wohnen, Gewerbe und Freizeit
    • Das Stadtviertel "Am Butzweilerhof" umfasst ca. 1,5 Mio. qm Gewerbefläche und bietet ca. 10.000 Menschen in 400 Unternehmen Arbeitsplätze. Die MMC Studios Köln GmbH hat dort ihren Sitz. Neue Pläne bestehen für den Bau von 600 neuen Wohnungen sowie eines Oldtimerzentrums für Automobil- und Luftfahrtgeschichte im alten Flughafengebäude.
      Ort: Bezirk: Ehrenfeld; Stadtteil: Ossendorf.
  • Clouth-Quartier Nippes
    • Das "Clouth-Quartier", benannt nach den von Franz Clouth 1868 hier gegründeten Clouth Gummiwerken AG, wurde 2009 vom Stadtrat beschlossen. Es umfasst mit seinen 14,5 Hektar Größe ca. 1.000 neue Wohnungen und 25.000 qm Gewerbeflächen. Baudenkmaler werden erhalten und umgenutzt.
      Ort: Bezirk: Nippes; Stadtteil: Nippes.
  • Heliosgelände - Revitalisierungsvorhaben mit hohen Ansprüchen
    • Nachdem die "Bürgerinitiative Helios" den Bau eines großen Einkaufszentrums 2010 verhindert hatte, wurde mit dem "Helios Forum" die Einbindung der Bevölkerung beschlossen. So sollten Ziele und Inhalt der Bauleitplanung definiert werden. 2013 fand ein Architektenwettbewerb statt. Der Sieger hat aber noch einige Änderungen einzuplanen. Auf der ca. 4 Hektar großen Fläche sollen Wohnungen, die "Inklusive Universitätsschule" (IUS), eine "Kulturmeile" sowie ansprechende Freiflächen entstehen. Siehe auch die Ratsdokumente.
      Ort: Bezirk: Ehrenfeld; Stadtteil: Ehrenfeld.
  • Masterplan Universität
    • Mit Investitionen in Höhe von 2 Mrd. Euro sollen mit dem Masterplan Universität sowie dem Masterplan Universitätsklinikum bis 2025 die Landeseinrichtungen auf den neuesten Stand gebracht werden. Die Kölner Universität will damit auch ihren Excellenzstatus verteidigen.
      Ort: Bezirke: Lindenthal, Innenstadt; Stadtteile: Lindenthal, Sülz, Neustadt/Süd.
  • Mülheim-Süd und Mülheimer Hafen
    • 2013 wurde mit der Beplanung des 70 Hektar großen Arels innerhalb eines die Öffentlichkeit einbindenden Werkstattverfahrens begonnen. Es stellten sich zwei Konzepte heraus, die zusammengeführt werden sollten. Im September 2014 wurde dieses überarbeitete Gesamtkonzept der Öffentlichkeit vorgestellt.
      Ort: Bezirk: Mülheim; Stadtteil: Mülheim.
  • Sanierung Flora
    • Nach drei Jahren Bauzeit wurde die Sanierung 2014 abgeschlossen. Das historische Gebäde wurde generalsaniert, die ursprüngliche Struktur sowie das Kuppeldach wiederhergestellt.
      Ort: Bezirk: Nippes; Stadtteil: Riehl.
  • Sürther Feld - Neues Stadtviertel im Kölner Süden
    • Der Bebauungsplan wurde 2009 beschlossen, der erste Bauabschnitt 2012 beendet. Teil zwei ist in Arbeit. Es entstehen u.a. 400 Wohnungen und 450 Häuser, zwei Sportplätze und Flächen für Schule und Kinderbetreuung.
      Ort: Bezirk: Rodenkirchen; Stadtteil: Sürth.
  • Waldbadviertel - Neues Wohnquartier im Rechtsrheinischen
    • Das Gebiet wird seit 2008 entwickelt, der erste Bauabschnitt 2014 beendet. Der zweite Bauabschnitt soll 2016 fertig sein. Es entstehen ca. 660 Wohneinheiten, eine Kindertagesstätte und großzügige Spiel- und Freiflächen.
      Ort: Bezirk: Kalk; Stadtteil: Ostheim.
  • Widdersdorf Süd - Prima Colonia
    • Stufe 1 wurde 2006 und Stufe 2 wurde 2012 beschlossen. Auf diesem größten Neubaugebiet Kölns sollen auf 150 Hektar Fläche Wohnraum für 3.500 Menschen und ca. 400 Arbeitsplätze entstehen.
      Ort: Bezirk: Lindenthal; Stadtteil: Widdersdorf.

Stadtentwicklung, Stadtraum, Bauen - Innenstadtbereich

Siehe auch oben unter: Entwicklungskonzepte

stadtentwicklung-innenstadt.jpg

© www.openstreetmap.org, http://umap.openstreetmap.fr/de/, (af)

  • Ansiedlung Konzernzentrale Lanxess
    • 2013 hatte Lanxess seine Konzernzentrale nach Köln verlegt.
      Ort: Bezirk: Innenstadt; Stadtteil: Deutz.
  • Archäologische Zone
    • Die Ausgrabungen auf dem Rathausplatz begannen 2007 und werden voraussichtlich 2015 beendet. Auf dem Platz soll auch das Jüdische Museum errichtet werden.
      Ort: Bezirk: Innenstadt; Stadtteil: Altstadt/Nord.
  • Bildungslandschaft Altstadt-Nord
    • Die Bildungslandschaft Altstadt-Nord entsteht rund um den Stadtteilpark Klingelpütz. Mit den mehrjährigen Arbeiten wird voraussichtlich 2015 begonnen.
      Ort: Bezirk: Innenstadt; Stadtteil: Altstadt/Nord.
  • Erweiterung Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud
    • Den europaweiten Architektenwettbewerb für den Erweiterungsbau gewannen 2013 die Basler Architekten Christ und Gantenbein. Baubeginn 2017, Eröffnung 2019. KStA vom 21.09.2015.
      Ort: Bezirk: Innenstadt; Stadtteil: Altstadt/Nord.
  • Fachhochschul-Campus Deutz - Ingenieurwissenschaftliches Zentrum (IWZ)
    • Der Bebauungsplan wurde im April 2014 vom Rat verabschiedet. Bauträger ist das Land NRW. Der Masterplan IWZ wurde zusammen von NRW und Köln erstellt sowie städtische Grundstücke zur Verfügung gestellt.
      Ort: Bezirk: Innenstadt; Stadtteil: Deutz.
  • KölnCubus und Deutzer Feld
    • Satzungsbeschluss 2012. Das Bürogebäude KölnCubus bietet auf 11.000 qm Fläche Platz für Firmen aus dem Bereich Media und IT. Das Deutzer Feld gehörte der chemischen Fabrik Kalk, jetzt CityForum Köln. Das Gelände bietet Platz für das B&B-Hotel Köln Messe, den ADAC, die GAG und die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung. Ebenso soll hier ein neues Feuerwehrzentrum errichtet werden.
      Ort: Bezirk: Kalk; Stadtteil: Kalk.
  • Mediapark/KölnTurm - Energetisch in Höchstform
    • Der KölnTurm im MediaPark, Kölns höchstes Bürogebäude, hat 2013 als erstes Bestandsgebäude in Nordrhein-Westfalen, die Gold-Zertifizierung als „Green Buildung“ nach LEED-Maßstäben (Leadership in Energy and Environmental Design) erhalten. Seit 2011 ist Art-Invest Eigentümer des Turmes.
      Ort: Bezirk: Innenstadt; Stadtteil: Neustadt/Nord.
  • MesseCity Köln - Ein neues Dienstleistungsquartier für unsere Stadt
    • 2011 hatte die Stadt das 5,4 Hektar große Areal an die MesseCity Köln GmbH & Co.KG verkauft und 2013 den Bebauungsplan beschlossen. Die MesseCity Köln GmbH & Co.KG, eine Tochter der Kölner und Hamburger Projektentwickler STRABAG RE und ECE, wollen auf dem Gelände ein modernes Büro- und Dienstleistungsquartier errichten.
      Ort: Bezirk: Innenstadt; Stadtteil: Deutz.
  • Neugestaltung Breslauer Platz
    • Mit der neuen U-Bahn-Haltestelle Breslauer Platz/Hauptbahnhof wurde 2008 auch die Neugestaltung des Breslauer Platzes hinter dem Hauptbahnhof beschlossen. Hochwertiges Pflaster sollte verlegt und Radfahrern rund 350 neue Abstellmöglichkeiten geboten werden. Ebenso war 2008 ein Brunnen geplant. Allerdings, so die Kölnische Rundschau am 16.01.2014, sei dessen Beschluss bis 2012 "in den Mühlen des Verwaltungsapparates" versickert. Auch die "teils dilletantisch verlegten Platten" sorgten für Ärger. Das ausführende Unternehmen musste bis 2014 dreimal nachbessern. Der Brunnen ging am 29.08.2014 in Betrieb.
      Ort: Bezirk: Innenstadt; Stadtteil: Altstadt/Nord.
  • Rheinauhafen - Neuer Akzent in der Stadtsilhouette
    • Siehe auch oben unter Themen: Der Rheinauhafen - Oder: Die Enteignung der Bürger. Zwischen 1998 bis zur Eröffnung 2014 wurden auf dem Gelände (Land: 15,4 ha; Wasser: 5,7 ha) Flächen für Wohnen (31%), Büro/Dienstleistung (51%) und Kunst und Kultur (18%) geschaffen.
      Ort: Bezirk: Innenstadt; Stadtteil: Altstadt/Süd.
  • Rheinboulevard - Neugestaltung am rechten Rheinufer
    • Spatenstich war 2010, Eröffnung der Freitreppe soll noch 2015 stattfinden. Das rechte Rheinufer soll durch diesen Boulevard erheblich aufgewertet werden und zum verweilen einladen. Er nimmt Bezug auf das Programm "RegioGrün". Vielleicht besteht es deshalb im wesentlichen aus einer gigantischen Steintreppe, auf der man sich hinsetzen kann und die jährlich 860.000 Euro Reinigungskosten verursachen soll. Grün angemalt wurde sie jedoch nicht. Zudem gehört zum Rheinboulevard ein Panoramaweg am Ufer sowie ein breiterer Weg hinter den Hochwasserschutzmauern. Beide Wege werden mit "hochwertigen, großen Betonplatten"(Kölnische Rundschau, 20.04.2015) verlegt.
      Ort: Bezirk: Innenstadt; Stadtteil: Deutz.
  • Sanierung Oper und Schauspiel
    • Die Sanierungsmaßnahme sollte im November 2015 beendet und die Oper eröffnet werden.
      Was der Berliner Flughafen für Berlin und die Elbphilharmonie für Hamburg, könnte die Oper für Köln werden. Die Eröffnung ist auf unbestimmte Zeit verschoben.
      Ort: Bezirk: Innenstadt; Stadtteil: Altstadt/Nord.
  • Sanierung Ottoplatz / Vorplatz Bahnhof Deutz
    • Der gesamte Bereich wurde vollkommen neu geordnet und eine "skulptural geformte Ruhebank" erstellt. Der Platz wurde im April 2014 fertiggestellt.
      Ort: Bezirk: Innenstadt; Stadtteil: Deutz.

Einzelne Projekte

einzelne-projekte.jpg

© www.openstreetmap.org, http://umap.openstreetmap.fr/de/, (af)

Einzelne Projekte

  • Zündorf-Süd
    • Auf der 54 Hektar großen Fläche soll ein Wohnquartier mit rund 2.250 Wohnungen und der entsprechenden Infrastruktur entwickelt werden. Das erste Bürgerworkshop hierzu fand im September 2014 statt. Der zweite Bürgerworkshop soll im Juni 2015 stattfinden.
      Ort: Bezirk: Porz; Stadtteil: Zündorf.
  • Bebauung am Breslauer Platz
    • Im Dezember 2008 wurde das Werkstattverfahren „Bebauung am Breslauer Platz" abgeschlossen. Momentan steht auf dem Gelände noch das Provisorium Musical Dome/ Oper am Dom.
      Ort: Bezirk: Innenstadt; Stadtteil: Altstadt/Nord.
  • Der neue Kalker Süden
    • Modernisierung der Kaiserin-Theophanu-Schule, 1,3 Hektar großer Grünzug mit Kinderspielplatz und Sicherung der industriellen Struktur. Baubeginn war 2008, Ende voraussichtlich 2020.
      Ort: Bezirk: Kalk; Stadtteil: Kalk.
  • Ehrenfeld: Umgestaltung des ehemaligen Güterbahnhofs
    • Im Januar 2015 hat der Stadtentwicklungsausschuss für die weiteren Planungen beschlossen, dass die Kleingartenanlage ebenso wie die Güterhalle erhalten bleiben. Auf dem restlichen Gebiet entsteht Wohnbebauung. Bei weiterhin bestehendem hohen Wohnungsdruck soll erneut über eine mögliche Wohnbebauung der Kleingartenanlage entschieden werden.
      Ort: Bezirk: Ehrenfeld; Stadtteil: Ehrenfeld.
  • Mülheim 2020
  • Via Culturalis - Kulturpfad im Herzen der Kölner Altstadt
    • Die "Via Culturalis" ist eine Maßnahme des Städtebaulichen Masterplans Innenstadt Köln. Dieser Kulturpfad soll vom Kölner Dom bis zu Sankt Maria im Kapitol führen. Ein Workshopverfahren fand 2013 statt. Das Ergebnis wurde 2014 vorgestellt.
      Ort: Bezirk: Innenstadt; Stadtteil: Altstadt/Nord, Altstadt/Süd
  • Georgsviertel - Zukunft für die Severinstraße und das gesamte Areal/ Perspektiven für das ehemalige Archivgelände
    • Nach dem Einsturz des Historischen Archivs 2009 an der Severinsstraße wurde eine neue Beplanung des Georgsviertels notwendig. 2011 fand ein Workshop- und Werkstattverfahren statt. Ergebnisse wurden 2012 vorgestellt. Baubeginn ist frühestens 2016, da noch staatsanwaltschaftliche Ermittlungen zur Unglücksursache auf dem Gelände stattfinden.
      Ort: Bezirk: Innenstadt; Stadtteil: Altstadt/Süd

Nicht eingezeichnet

  • Masterplan Innenstadt - Regiebuch der künftigen Entwicklung
    • 2007 unterzeichneten der Verein "Unternehmer für die Region Köln e. V.", das Planungsbüro AS&P - Albert Speer und Partner GmbH sowie der damalige Oberbürgermeister Fritz Schramma den Vertrag zur Erstellung des Masterplans. Der Masterplan wurde in der Ratssitzung vom 05.05.2009 beschlossen.
      Siehe auch Masterplan Köln Innenstadt.
      Ort: Bezirk: Innenstadt.
  • Rechtsrheinische Perspektiven - Handlungsprogramm als Instrument
    • Planungen seit 2004, 2006 und 2010 in Workshops: Workshops.
      Ort: Bezirk: Innenstadt; Stadtteil: Deutz und angrenzende Gebiete.
  • RegioGrün - viele Einzelprojekte bilden das Gesamtprojekt
    • RegioGrün bezeichnet eines von insgesamt 53 Projekten innerhalb des NRW-Strukturprogramms Regionale2010. RegioGrün dient hierbei der Grün- und Freiflächensicherung in der Großstadtregion Köln/Bonn. Auf der Homepage des Projektes, dessen Fertigstellung am 26. April 2015 gefeiert wurde, finden sich ausführliche Informationen samt Karten, die zur Erkundung der Kölner Umgebung auf eigens angelegten Fahrradstrecken sowie Wanderrouten einladen. Hier auch die Stadtseite zum Projekt: Link.
  • Masterplan Innerer Grüngürtel Köln
    • Siehe auch: Planungen im September 2012.
      Ort: Bezirk: Innenstadt; Stadtteil: Neustadt/Nord, Neustadt/Süd.
  • Äußerer Grüngürtel - Entwicklungskonzept für die historischen Anlagen
    • Das Entwicklungskonzept "Grüngürtel: Impuls 2012" wurde 2011/12 vom Amt für Landschaftspflege und Grünflächen und der Kölner Grün Stiftung unter Bürgerbeteiligung für den gesamten links- und rechtsrheinischen Äußeren Grüngürtel erarbeitet und im Mai 2012 der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Rat hat am 30. April 2013 das Entwicklungskonzept als Schenkung angenommen und eine Charta beschlossen.
      Ort: Äußerer Grüngürtel.

Aktuelle und zukünftige Straßenbauprojekte

Laufende Maßnahmen Projekte in den kommenden Jahren Weitere Projekte
  • Frankfurter Straße: 2017 bis Mitte 2019
  • Geestemünder Straße: Ausbau von 2017 bis Mitte 2018
  • Hauptstraße Porz: Umbau ab 2018
  • Luxemburger Straße: Frühjahr 2016 bis Sommer 2018
  • Maarweg: Oktober 2015 bis drittes Quartal 2016
  • Stadtbahnhaltestelle Kalk Post: Frühestens erstes Quartal 2016. Dauer ca. zwei Jahre.
  • Sürther Straße: 2018 bis drittes Quartal 2019
  • Tunnel Bahndammstraße/Zufahrt Parkhaus Philharmonie: Mitte 2016. Dauer etwa 18 Monate.